10.06.2017: SEETAG

Reisenotizen:

Samstag, 10.06.2017

Wetter: sonnig 25 Grad

NĂ€chste Etappe: 483 Seemeilen ( 895 Kilometer) bis Portoferraio/ Elba


Reisebericht:

Ahoi Ahoi und Hallo 🙂

Heute haben wir unseren ersten Seetag und den beginnen wir mal ganz entspannt mit einem schönen FrĂŒhstĂŒck im Calypso auf der Außenterrasse 🙂 Herrlich, es ist noch etwas bewölkt und ein leichter Wind weht. So kann der Morgen beginnen.

Blick in die Ferne

Wir suchen uns ein sonniges PlĂ€tzchen auf Deck 11 und lassen uns die Sonne, die im Laufe des Tages ganz schön Fahrt bekommt, auf den Pelz brennen


AIDAaura-Heck-Fahrspur

Astrid und ich lieben es den ganzen Tag zu lesen und ab und an eine Runde ĂŒber das Schiff zu drehen. Ihr habt aber auch ganz viele andere Möglichkeiten einen Seetag an Bord zu verbringen
 Volleyball, Dart, Tanzkurse, Ihr könnt in der Sauna entspannen oder euch eine wohltuende Massage im Body & Soul Spa Bereich gönnen
 und vieles, vieles mehr. Ein Seetag auf einem AIDA-Schiff ist alles – aber ganz bestimmt nicht langweilig 🙂

Tenderkarten fĂŒr morgen auf Elba

Um 16:00 Uhr gehen wir kurz zu den Scout Schaltern auf Deck 8 und holen uns eine Tenderkarte fĂŒr morgen frĂŒh. Warum das?

Morgen in Portoferraio liegen wir auf Reede. Das heißt, wir ankern in der Bucht und werden mit Booten hinĂŒber aufs Festland bzw. in diesem Fall auf die Insel Elba gebracht. Im Normalfall werden AIDA-Rettungsboote als Tenderboote eingesetzt. Nicht so auf Elba. Hier fĂ€hrt eine FĂ€hre aus Elba hin und her. Diese FĂ€hre hat Platz fĂŒr ca. 400 Passagiere. AIDA muss also schauen, wie sie uns am besten und am organsiertesten hinĂŒber schafft 🙂

Beim ersten Anlauf auf Elba vor ein paar Wochen hat das wohl nicht so gut geklappt. Hier mussten die Reisenden teilweise stundenlang im Treppenhaus stehen, da es nicht voran ging
 Durch die GrĂ¶ĂŸe der Tender-FĂ€hre kann nĂ€mlich immer nur stĂŒndlich getendert werden. AIDA hat darauf aber reagiert und fĂŒr dieses Mal auf „Tenderkarten“ umgestellt. Damit werden die Passagiere auf die Tender-FĂ€hren um 8:15 Uhr und 9:15 Uhr verteilt. Man wird rechtzeitig ĂŒber eine Bord-Durchsage informiert, wenn man sich zum Tender begeben soll. Das heißt: Wer morgen keinen Ausflug ĂŒber AIDA gebucht hat und vor 10:00 Uhr von Bord will, sollte sich eine „Tenderkarte“ besorgen.

Das tun wir hiermit und haben GlĂŒck: Wir erwischen Karten fĂŒr den ersten Tender um 08:15 Uhr. Das ist super – ab 9:00 Uhr wartet unser Mietwagen auf uns 🙂

Der Seetag neigt sich dem Ende

Und was steht heute noch an? Genau das Clubtreffen 🙂 Diesmal findet es im Theater statt. Wir werden von der General Managerin Silvia FĂŒrst und dem Entertainment Manager Mario Kuttnig mit den Worten begrĂŒĂŸt: „Herzlich Willkommen zu Ihrer MiteigentĂŒmerversammlung von AIDA :)“

AIDAaura-Theater-Clubtreffen

Es sind viele Reisende der höheren Clubstufen anwesend. Wir bekommen leckere Canapes und sĂŒffige GetrĂ€nke und die Band „Party of six“ spielt zwei wunderschöne Songs. Wie jedes Mal kommen wir schnell in GesprĂ€ch und so vergehen die Minuten wie im Flug – das obligatorische Foto darf auch dieses Mal nicht fehlen. Und so werden wir nach knapp einer Stunde in den weiteren Abend entlassen.

Wir haben noch etwas Zeit bis zur Abendshow. Und so laufen wir durch die beiden Restaurants und schauen nach, was es zu essen gibt. Der Tagesprophet – so nennen wir die tĂ€glich erscheinende „AIDA heute“ – sagt fĂŒr heute Pasta Festival im Calypso Restaurant voraus.

Schade nur, das der KĂŒchenchef seinen eigenen Willen hat und kurzerhand „Mediterrane Highlights“ kredenzt und im Marktrestaurant „AlpenglĂŒhen“ – alles Gute aus Österreich und der Schweiz
 Astrid aber hat sich auf Nudeln eingestellt, jetzt mĂŒssen wir umdisponieren
 und die Alpenregion siegt 🙂

Ach ja, noch ein Wort zum Tagespropheten „AIDA Heute“: Hier findet Ihr den kompletten Tagesablauf, welches Restaurant wann und wie lange geöffnet hat, wann finden AktivitĂ€ten statt, VortrĂ€ge, Tanzkurse und und und … also alles was Ihr an einem Tag so auf dem Schiff machen könnt und noch vieles mehr. Seid Ihr an Bord einer AIDA, solltet ihr den „Propheten“ immer dabei haben, den gibt es auch digital auf der jeweiligen Schiffsinternetseite.

Der erste Mann an Bord

Heute Abend stellen im Theater  unsere General Managerin Silvia FĂŒrst und der Entertainment Manager Mario Kuttnig den ersten Mann an Bord – KapitĂ€n Erik Kelt Kirchner vor.

Anschließend lernen wir unsere AIDA Stars von ihrer persönlichen Seite kennen und jeder einzelne tritt mit seinem Lieblingslied auf. Diesmal stellen sich auch die zwei TĂ€nzer und eine Artistin mit einem kurzen Film vor. Das finden wir sehr schön – die Leistung der drei ist echt Hammer!!!

AIDAstars-1

Den Abend lassen wir ganz entspannt in der AIDA Bar ausklingen – mit einem Cocktail of the Day – Orange Summer, herrlich fruchtig mit Vodka, Apricot Brandy, Maracuja und Orange. Der Name ist Programm – so schmeckt der Sommer


Morgen haben wir unseren ersten Landgang auf der Insel Elba.

Aber das ist die Geschichte von morgen 🙂

 

< zurĂŒck      /    Übersicht    /      weiter >