04.05.2019: MÁLAGA (Spanien)

Reisenotizen:

Samstag, 04.05.2019

Liegezeit:  8:00 Uhr bis 18.00 Uhr (geändert auf 7:00 Uhr bis 18:00 Uhr)
Liegeplatz: Muelle sur

Wetter: sonnig/ leicht bewölkt  20 Grad

Sonnenaufgang: 7:21 Uhr
Sonnenuntergang: 21:08 Uhr

Nächste Etappe: 169 Seemeilen (313 Kilometer) bis Cádiz/ Spanien

Spruch des Tages: „Das Meer ist der Spiegel unserer Seele“

Frank Schätzing (Autor)

Unser heutiger Tag: Wir erkunden Málaga auf ganz besondere Weise: Als Schatzsuche! Der bereits im Vorfeld bei Malaga Adventures gebuchte Stadtrundgang mit GPS-Gerät ist echt genial!


Reisebericht:

Ahoi Ahoi und Guten Morgen aus Málaga. Heute hat unser Andi Geburtstag und wir gehen auf Schatzsuche in Málaga. Es verspricht ein guter Tag zu werden 🙂

Wir legen früher an wie geplant. Das lässt uns ein wenig Spielraum mit dem Gebursttagsfrühstück für Andi. Für heute Abend haben wir einen Tisch im Buffalo steak House reserviert.

Das Einlaufen verpassen wir. Es ist einfach zu früh und noch viel zu dunkel um etwas zu sehen. Außerdem ist es bewölkt, während wir in den Hafen von Málaga einlaufen. Aber kein Regen. Das ist gut 🙂

Happy Birthday, Andi 🙂

Wir treffen die anderen im Marktrestaurant, wo für uns ein Tisch reserviert ist. Wir werden vom Restaurantleiter zu unserem Tisch geleitet. Er stimmt spontan „Happy Birthday“ an. Sehr lustig, der Mann – hier möchte ich aber direkt die gesamte Besatzung loben. Unwahrscheinlich freundlich die gesamten Beschäftigten. Das ist echt klasse. Immer am Lachen und freundliche Worte auf den Lippen.

Manu hat im Vorfeld eine Torte für ihren Liebsten geordert. Aber die Aufschrift gibt dem Restaurantleiter ein Rätsel auf. Sie wollte, das gar  nichts drauf steht. Das hat der Restaurantleiter wörtlich genommen: „Gar nichts“ steht auf der Schokotorte 😆 Voll witzig!

Wir frühstücken in aller Ruhe und stoßen auf das Geburtstagskind an. Kurz nach neun brechen wir auf.

Wie geht’s zur Innenstadt?

Der Liegeplatz von AIDA liegt an einem sehr langen Pier direkt vor der Stadt. Es gibt mehrere Möglichkeiten in die Innenstadt zu gelangen: Zu Fuß über eine wunderschöne Promenade, mit einer kleinen Bimmelbahn, mit einem Solar Shuttle (3 Euro einfach; 5 Euro Hinundzurück; Stand: Mai 2019) oder einem Hafenshuttle. Wir wählen den Solar Shuttle. Alle 20 Minuten fährt er in knapp 5 Minuten zum „Eingang“ der Stadt.

Am Ausstiegspunkt befindet sich übrigens das Hardrock Cafe Málaga. Auf dem Rückweg wollen wir hier einen Stopp einlegen.

Schatzsuche in Malaga

Unser Treffpunkt mit Matthias von Malaga Adventures ist die Plaza de la Constitution. Der „Platz der Verfassung“ befindet sich mitten im Zentrum, nur wenige Schritte entfernt von der Kathedrale.

Matthias wartet schon am Brunnen auf uns. Nach einer herzlichen Begrüßung weist er uns in die Grundkenntnisse des Geocaching ein – und wir beginnen mit der Schatzsuche. Insgesamt müssen wir 10 Stationen finden und die dazugehörenden Aufgaben lösen.

Andi als Geburtstagskind ist unser Guide. Er hat das GPS Gerät und führt uns. Juli hat das Schatzbuch. Sie sagt immer die nächste Station an und liest die entsprechenden Aufgaben vor. Das Ziel ist es, einen verschlüsselten Satz zu entschlüsseln und damit den Schatz und auch Matthias wieder zu finden 🙂 Und natürlich viel Spaß zu haben!

Impressionen aus Málaga

Hochmotiviert laufen wir los. Von Station zu Station kommen wir an sehr vielen Sehenswürdigkeiten Málagas vorbei. Unser Schatzbuch gibt uns immer wieder touristische Informationen über alle Highlights, die wir sehen. Vieles hätten wir als „normaler“ Touri nicht entdeckt oder einfach links liegen gelassen.

Der vorgegebene Weg lässt uns immer wieder Zeit, die ein oder andere Pause zu machen. So macht Sightseeing Spaß!

Pablo Picasso – ein Sohn Málagas

In zentraler Lage am Plaza de la Merced befindet sich das Geburtshaus des weltberühmten Künstlers Pablo Picasso. Einer der berühmtesten Söhne Spaniens ist dort am 25. Oktober 1881 geboren worden und verbrachte dort seine ersten Lebensjahre.

Ihm zu Ehren wurde ein Denkmal aufgestellt – Picasso sitzt auf einer Parkbank. Eine unserer Aufgaben: Ein lustiges Selfie mit Picasso 🙂 Nichts leichter als das!

Und weiter geht’s mit unserer Schatzsuche quer durch die Altstadt. So manches Mal rätseln wir über die Aufgaben, wie z.B. an der „Wand der Gesichter“. Kleiner Tipp: Lest die Fragen aus dem Schatzbuch ganz genau 😯 Lesen hilft!

Der größte Markt Málagas

Der Weg des GPS-Geräts führt uns weiter zur Markthalle, dem ältesten und größten Markt im Herzen Málagas. Erbaut wurde das ursprüngliche Gebäude bereits von 1876 bis 1879, davon ist aber leider nicht mehr viel erhalten.

2010 wurde der gesamte Markt einer grundlegenden Umgestaltung unterzogen, bei den Arbeiten wurde das ganze Gelände aufwendig modernisiert. Wiederhergestellt wurden dabei auch die 1973 eingesetzten prächtigen 108 Bleikristallfenster mit Motiven diverser Denkmäler Málagas.†

Heute zählt das seit 1979 unter Denkmalschutz stehende Gebäude zu einem der beliebtesten Ausflugsziele und Treffpunkte der Stadt. Hier kauft man nicht nur frische Lebensmittel für den täglichen Bedarf ein, sondern hält auch einen Plausch mit Freunden, Nachbarn und Bekannten bei einem Kaffee oder kleinen Imbiss.

Pause an der Kathedrale

Nach knapp 3 stunden legen wir eine erste größere Pause ein. Direkt neben der Kathedrale und dem Bischofspalast finden wir ein nettes Lokal: La Taberna del Obispo. Wir essen gemischte Tapas, trinken ein gepflegtes Cruzcampo Radler (sehr süffig) und lassen die ersten Stationen Revue passieren. Für den  Nachtisch laufen wir ein paar 100 Meter in die Fußgängerzone zur ältesten Eisdiele Malagas „Casa Mira“ und lassen uns dort natürlich das Malaga Eis und andere sehr leckere Eissorten schmecken.

Am Schluss werden wir bei unserer Schatzsuche etwas über 2 Stunden reine „Laufzeit“ und etwas über 2 Stunden „Standzeit“ gehabt haben 🙂 Aber geht es nach der Pause erst mal weiter, wir haben noch ein paar Stationen vor uns.

Stadtpark mit grünen Papageien

Unser Weg führt uns durch den Stadtpark, der grünen Seele der Stadt. Neben den vielen hohen Bäumen, zwischen denen man hindurch wandern kann, schmücken zahlreiche Skulpturen, Brunnen und Denkmäler die Anlage. Und überall flattern grüne Papageien durch die Palmen!

Nun haben wir noch 4 Stationen zu erkunden. An der vorletzten Station wird es tricky. Wir müssen ein Rätsel lösen, sowie ein Zahlenschloss öffnen. Das Rätsel ist ganz schön schwierig, wir tüfteln und diskutieren, raufen uns die Haare 🙂 Und kommen nicht drauf… wir müssen tatsächlich den Telefonjoker ziehen! Mit einem kleinen Tipp wird es ganz plötzlich klar und ist ganz einfach 🙂 Hätte man auch selber drauf kommen können. Wir schieben es auf die Hitze 🙂

Nach etwas über 4 Stunden finden wir Matthias wieder und können unsere Belohnung einsammeln – in einer Schatzkiste 🙂 Für unser Geburtstagskind Andi gibt es sogar noch eine kleine Flasche Rotwein.

Das war eine richtig tolle Tour, die wir hier gerne weiter empfehlen möchten. Super Idee, richtig gut aufgezogen. Sympathische Guides und es hat richtig viel Spaß gemacht. Genau so haben wir uns das vorgestellt 🙂

Zurück zum Schiff

Jetzt freuen wir uns auf den Rückweg zum Schiff. Insgesamt sind wir auf der Tour knapp 7 Kilometer gelaufen. Laut Fitness App war es sogar bedeutend mehr. Da glauben wir doch mal der Fitness App 🙂

Gemütlich schlendern wir bei bestem Wetter die Hafenpromenade entlang. Die Sonne lacht, der Ausflug war herrlich, was will man mehr? Ein toller Tag!

Hardrock Cafe

Es passt perfekt. Nachdem wir uns mit Souvenirs aus dem HRC Málaga eingedeckt haben, kommt der „Solar-Express“ und bringt uns zurück ans Schiff.

Astrid, Greg und Juli laufen noch ein paar Meter zurück um vom Strand ein paar Fotos zu machen. Ich gehe schon auf die Kabine.

Panoamafotos auf der Promenade

Die Drei laufen ein Stück der Pier entlang. Der Weg in die Stadt zieht sich ganz schön, gut dass wir mit dem Solar-Express gefahren sind. Der Ausblick auf Málaga und das Meer ist einfach toll!

Inzwischen auf dem Schiff

Tolle Nachrichten vom Kapitän: Wir laufen Lissabon in zwei Tagen schon um 13:00 Uhr an! Damit sind wir drei Stunden eher in Lissabon, ergo, drei Stunden mehr Zeit für unsere Pläne. Aber das ist noch Zukunftsmusik für in ein paar Tagen.

Jetzt freuen wir uns auf die Ausfahrt mit dem Sail away. Dies genießen wir von unserem Lieblingsplatz aus – von der Anytime Bar aus. Ein letzter Blick auf Málaga und wir nehmen Kurs Richtung Cádiz. Wir freuen uns darauf!

Abendessen im Buffalo Steakhouse

Heute Abend haben wir für unserer ganze Truppe einen Tisch im Buffalo Steak House reserviert, um den wunderschönen Tag ausklingen zu lassen. Und auf den gelungenen Geburtstag von Andi wollen wir nochmal anstoßen. Das Essen ist erstklassig. Filet Mignon als Hauptgericht, Vorspeise Spicy Shrimps (da habe ich mich schon die ganze Zeit drauf gefreut), Nachspeise Crème Brûlée für Schatzi und Chili-Schokomousse auf Ananas Carpacchio für mich.

Blöde Nachricht vom BVB: Nur 2 zu 2 in Bremen, damit herzlichen Glückwunsch an unseren Freund Greg. Seine Bayern dürften damit den Meistertitel verteidigen.

Der weitere Abend

Nach dem wirklich guten Essen wollen wir uns noch ein wenig entertainen lassen. Im Brauhaus findet heute der Karaoke Abend statt. Karaoke ist wirklich lustig, viele Teilnehmer überraschen durch ihren guten Gesang und andere bringen uns zum Fremdschämen. Aber egal, wir singen lauthals mit und haben viel Spaß. Ein gelungener Abschluss für einen tollen Tag!

Morgen sind wir in Cádiz wieder auf eigene Faust unterwegs und haben eine Brückenführung gebucht. Aber das ist die Geschichte von Morgen. Gute Nacht 🙂



zurück | Reiseroute | weiter