10.02.2017: SEETAG

Reisenotizen:

Freitag, 10.02.2017

Wetter: leicht bewölkt 26 Grad
Zeitverschiebung: minus 5 Stunden

Nächste Etappe: 393 Seemeilen (728 Kilometer) bis La Romana/ Dominikanische Republik


Reisebericht:

Ahoi Ahoi und Hallo 🙂

Heute haben wir unseren letzten Erholungstag – sprich Seetag. Das Wetter spielt super mit. Es ist sonnig und komplett windstill. Lange halten wir es in der Sonne nicht aus. Zum Glück können wir um die Mittagszeit mit unserer Liege in ein Schattenplätzchen ziehen. Zwischendrin servieren die AIDA-Offiziere einen Frucht-Eisbecher. Die Schlage geht über das ganze Pooldeck. Alles wollen bei diesem schönen Wetter ein Eis 🙂 Lecker!

Wir bleiben den ganzen Tag auf unserem schönen Schattenplätzchen, beobachten das bunte Treiben um uns herum und genießen den Tag.

Kapitäns-Fragestunde auf dem Pooldeck

Um 17:00 Uhr folgt eine sehr interessante und kurzweilige Fragestunde mit unserem Kapitän Tidow auf dem Pooldeck. Wie gewohnt erklärt unser Kapitän kompliziert klingende nautische Begriffe in einfachen klaren Worten. Das macht er wirklich gut! Im Anschluss an die Fragestunde bleibt noch die Gelegenheit zu einem Fotoshooting mit unserem Kapitän. Das nutzen wir natürlich 🙂

Auch der schönste Seetag geht mal zu Ende. Zum Abschluss gibt es noch einen wunderschönen Sonnenuntergang. Herrlich 🙂

Eine ganz besondere Überraschung

Auf unserer Kabine wartet eine ganz besondere Überraschung auf uns. Dude, unser Cabin Stewart und Meister der Handtuchtechnik hat unsere Kabine in ein romantisches Liebesnest verzaubert. Zwei Handtuch-Schwäne sitzen auf einer zur einem Herz gefalteten Bettdecke, die beiden Schwanenhälse zu einem Herz geformt. Das Licht ist gedimmt und klassische Musik läuft leise im Hintergrund. Unser Herz geht auf 🙂 Wunderschön. Magie!

Im Flur läuft uns Dude über den Weg. Wir bedanken uns ganz herzlich bei ihm und er strahlt über das ganze Gesicht wie ein Honigkuchenpferd. Er freut sich so, dass wir uns so freuen 🙂 Da muss natürlich ein Foto mit seinem Kunstwerk her 🙂

Farewell Show auf dem Pooldeck

Wie an jedem letzten Seetag holen wir vor der Farewell Show unsere bestellten Fotos im Fotoshop ab. Auf dieser Tour hatten wir mit dem Foto Team wieder richtig Glück. Allen voran Jasmin hat ein besonders gutes Auge gehabt und immer dafür gesorgt das wir auf den Fotos auch gut aussehen.

Dann suchen wir uns ein schönes Plätzchen auf dem Pooldeck um die Farewell Show zu sehen. Der Vollmond leuchtet in sternklarer Nacht, es ist mild und ein laues Lüftchen weht uns um die Nase. Die Lasershow

Generalmanager Michael Klieverik, Entertainmentmanagerin Alex Kaal und Kapitän Tidow verabschieden uns mit lieben Worten. Besatzungsmitglieder aus allen Bereichen des Schiffes kommen nach und nach auf die Bühne. Und ja, wir können auch unseren Cabin Stewart Dude erkennen 🙂

Dude, unser Smiling Star

Am Ende der Farewell Show wird in neuer Tradition der „Smiling Star Award“ der Reise vergeben. Passagiere können Besatzungsmitglieder nominieren, die ihnen während der Reise ein oder auch mehrere Lächeln aufs Gesicht gezaubert haben. Das fällt uns diese Reise sehr leicht! Wir haben unseren Kabinenstewart Dude nominiert. Er hat uns fast jeden Tag mit neuen „Handtuchtieren“ begeistert.

Und jetzt steht er mit auf der Bühne. Wir drücken ihm ganz fest die Daumen 🙂 Und freudige Überraschung! Tatsächlich ist unsere Nominierung aus rund 100 ausgewählt worden und unser Dude gewinnt den Smiling Star Award dieser Reise! Als Gewinn darf er sich über einen freien Tag freuen 🙂 Zur Erklärung: Während ihres Vertrages haben die Besatzungsmitglieder nicht viele freie Tage, sie arbeiten drei bis sechs Monate durch. Wir freuen uns sehr für ihn! Und auch wir haben etwas von einem Sieg – wir erhalten je einen Getränke Gutschein 🙂

So, nun ist es soweit: Astrid packt Rest-Koffer und ich bin mit Mac, Simi und Greg auf der letzten Poolparty. Ansonsten bin ich Astrid nur im Weg… Die Koffer müssen wie immer um 2:00 Uhr vor der Kabinentür stehen.

Jetzt heisst es Abschied nehmen von unserer zweiten Heimat AIDA. Morgen können wir noch einen halben Tag an Bord genießen… dann geht es nach Hause.

Aber das ist die Geschichte von morgen. Smiley

 

< zurück      /    Übersicht    /      weiter >